Inhaltsbereich

Abwasser

Was ist Abwasser?

Der Mensch nutzt Wasser aus dem natürlichen Wasserkreislauf zur Sicherung seiner Lebensqualität. Dieses benutzte Wasser wird bei seiner Verwendung verschmutzt. Laut Definition ist Abwasser ein abfließendes Wasser, welches nach dem Gebrauch in seinen Eigenschaften verändert ist. Dazu gehört auch Regenwasser, das von versiegelten Flächen abläuft und in die Kanalisationgelangt. Es wird zwischen Abwasser aus privaten Haushalten und Industrieabwasser unterschieden. Aus den privaten und öffentlichen Haushalten, sowie aus Dienstleistungs- und Kleinbetrieben kommen hauptsächlich Fäkalabwasser und Wasch- und Badewasser. Industrieanlagen produzieren Schmutzwasser, welches bei der Rohstoffgewinnung oder im Produktionsprozess entsteht.

Wie misst man die Verschmutzung des Wassers?

Das Maß für die Schmutzbelastung des Abwassers ist der Einwohnergleichwert (EWG). Dabei entspricht ein EWG der Menge an leichtabbaubaren organischen Substanzen, die ein Einwohner pro Tag dem Wasser zuführt und für deren biologischen Abbau 60 Gramm Sauerstoff benötigt werden.

Wir sorgen für eine saubere Lösung!

Die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH bietet komplexe Lösungen für die fach- und umweltgerechte Entsorgung von Abwässern.
Unser oberstes Ziel dabei: umfassender Gewässerschutz!