Inhaltsbereich

News der HWS

In Zukunft: Stadtwerke Halle

Warum sollte man sich für eine Ausbildung in Halle (Saale) entscheiden? Es gibt fünf gute Gründe: Karrierechancen, Teamarbeit, eine abwechslungsreiche Arbeitswelt, Heimatnähe sowie ein gutes Vergütungspaket.

Die Grafik zeigt eine Hand. Sie ist bunt. Die fünf Finger stehen für fünf gute Gründe.
Mit der Ausbildungskampgane „Mach was! Aus dir. Aus Halle.“ zeigen wir gemeinsam mit der Stadtverwaltung fünf gute Gründe für eine Ausbildung oder ein Studium in Halle (Saale) auf. (Grafik: Stadtwerke Halle GmbH)

Jedes Jahr haben Interessierte die Möglichkeit, sich für eine Ausbildung oder ein duales Studium bei den Stadtwerken zu bewerben. Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2022 läuft vom 1. September 2021 bis 15. November 2021. Aufgepasst: Für den Ausbildungsstart 2021 sind noch einige Stellen frei. Beispielsweise können sich Interessierte jetzt noch schnell als Gebäudereiniger (m/w/d) oder für zwei ausgewählte Diplom-Studiengänge bewerben. 

Auf der Karriere-Seite der Stadtwerke Halle können jetzt noch Bewerbungen abgegeben werden.

Miguel Zeyß lächelt in roter Arbeitsmontur in die Kamera. Er trägt ein schwarzes Cappy falsch herum auf dem Kopf. Er trägt Handschuhe. In seinen Händen hält er ein Arbeitsgerät.
Guter Verdienst und vielfältiger Alltag: Miguel Zeyß ist Gebäudereinigungs-Azubi im 1. Lehrjahr. (Foto: Stadtwerke Halle GmbH)

Ausbildung zum Gebäudereiniger (m/w/d)

Ausbilder Patrick Walter vom Ausbildungsbetrieb Servicegesellschaft Saale mbH spricht von einem abwechslungsreichen Berufsalltag, den jede*r mit Engagement bewältigen kann. „Also, wenn du mal eine auseinandergebaute Straßenbahn komplett reinigen willst, dann solltest du dich bewerben!“. Er selbst hat den Beruf von der Pike auf gelernt und leitet heute ein etwa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter großes Team: „Karriere geht eben auch als Gebäudereiniger (m/w/d).“

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Ausbildungsberufen der Stadtwerke Halle

Julia Redder steht auf einer Treppe im Treppenhaus. sie hat blonde, schulterlange Haare. In den Händen trägt Sie einen Laptop.
Julia Redder studiert schon dual: Auch für 2021 lohnt noch die Initiativbewerbung. (Foto: Stadtwerke Halle GmbH)

Duales Studium: Abschluss als Diplomingenieur (m/w/d)

Wer nach vier Jahren einen hochwertigen Studienabschluss als Diplomingenieur*in in der Tasche haben will, sollte sich aktuell für ein duales Studium in der Richtung Elektrotechnik oder Energie- und Umwelttechnik bewerben. „Hier kann man schon während des Studiums Berufserfahrung sammeln, da der Ausbildungsbetrieb die praktische Anwendung der Lerninhalte der Hochschule ermöglicht", sagt Dirk Grötzebauch, Ausbildungsleiter der Stadtwerke Halle und empfiehlt darüber hinaus: „Auch wenn jetzt die letzten Ausbildungsplätze vergeben werden, eine Initiativbewerbung lohnt auf jeden Fall.“

Hier finden Sie mehr Informationen zu den dualen Studiengängen der Stadtwerke Halle

Gerechte Chancen

Frauen haben bei der SWH „Top-Karrierechancen“. Die Zeitschrift Focus Money hat die Unternehmensgruppe für konsequente Geschlechtergerechtigkeit ausgezeichnet. Maßgeblich dafür sind Faktoren wie eine geschlechtergerechte Bezahlung sowie Stellenbesetzung. Zudem haben die Stadtwerke Halle eine geschlechtergerechte Sprache umgesetzt, damit überkommene Rollenklischees zukünftig keine Chance haben. Gern stellt sich die Stadtwerke Halle als moderne, wertschätzende Arbeitgeberin einer öffentlichen Diskussion. Mehr Informationen finden Sie unserem Hinter Den Kulissen-Artikel „Allein unter Männern? Nein.".

17.03.2021